Produktfotografie Fahrräder

 

Fahrräder fotografieren - keine einfache Sache! Trotzdem mag ich es, auch wenn da eine ganze, ganze Menge Arbeit dahinter steckt. Ich traue mir auch zu behaupten, dass ich 2016 europaweit der Fotograf war, der die meisten Fahrräder fotografiert hat. Weltweit, nun ja, man weiß nie so recht, was in Asien los ist, aber der westliche Teil der Erdkugel sollte in diesem Bereich wirklich mir gehört haben... Ich habe wirklich wahnsinnig viele Fahrräder fotografiert. Seitschüsse, Schrägschüsse, Detailfotos, in allen möglichen Varianten und Farben und von hunderten von Fahrrädern. Sowas kostet Zeit, das Shooting kostet Zeit, die Bearbeitung kostet noch mehr Zeit. Da ist mir die ein- oder andere Nacht um die Ohren geflogen, aber das ist halt nun einmal so. Fahrräder müssen verkauft werden. Um sie zu verkaufen, braucht man Fotos, ohne das jeweilige Foto geht gar nichts. Fotografiert habe ich hierbei für die MIFA Bike GmbH in Sangerhausen mit deren Marken Biria, GRACE, Steppenwolf, Vaun und wie sie alle heißen. Da die MIFA auch den Großhandelsmarkt bedient, konnte ich auch für Aldi, Edeka, Norma, Obi, Metro, REAL, Globus oder auch QVC fotografieren. Alle Bilder sind freigestellt, das heißt, man könnte jederzeit den Hintergrund beliebig tauschen mit zwei Klicks in Adobe Photoshop. Braucht man das Bild für Webseiten, so dominiert meist ein weißer Hintergrund, manche mögen das etwas dunkler, also kann man schnell auf Schwarz umswitchen. Müssen Prospekte, Kataloge und Broschüren gedruckt werden, so ist auch jede andere beliebige Farbe möglich. Auch ein Einsetzen in eine Naturlandschaft oder City-Szene bereitet jetzt keine Probleme mehr. Wie ich das mache und was da dahinter steckt, werde ich in einem separaten Blogpost noch erklären. Jetzt erst einmal viel Spaß mit den Bikes in meiner großen Fahrrad-Produktfoto-Galerie! Bin ich ein bisschen stolz drauf... muss ich schon zugeben. ;)